Betreuungskraft nach §43b, §53c nach SGB XI

Pflegebedürftige Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen haben einen erheblichen allgemeinen Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf.

Betreuungskräfte nach § 43 b), § 53 c) fördern somit die Lebensqualität von Menschen, die infolge demenzbedingter Fähigkeitsstörungen, psychischer Erkrankungen oder geistiger Behinderungen dauerhaft erheblich in ihrer Alltagskompetenz eingeschränkt sind.

Sie ermöglichen durch Aktivierung der Ressourcen und dem speziellen Umgang mit dem Betroffenen eine Wertschätzung und gewährleisten mehr Teilhabe an der Gesellschaft. Die Qualifizierung ist sehr praxisorientiert. Der Stoff wird frontal, interaktiv, sowie in Gruppenarbeit und Rollenspielen vorgestellt und verständlich gemacht, so dass die Anwendung im Praktikum gut vorbereitet ist.

Durch die Kombination von Theorie und angeleiteter Praxis ergeben sich optimale Lernmöglichkeiten.

Unterrichtsinhalte:

  • Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen
  • psychische Erkrankungen
  • geistige Behinderungen
  • Prophylaxen
  • Biographiearbeit
  • Validation
  • Hilfen bei der Nahrungsaufnahme
  • Hygieneanforderungen im Zusammenhang mit Betreuungstätigkeiten,
  • Grundkenntnisse der Kommunikation und Interaktion
  • besondere Anforderungen an die Kommunikation und den Umgang mit demenzkranken Menschen.
  • Rechtskunde (Grundkenntnisse des Haftungsrechts, Betreuungsrechts, der Schweigepflicht und des Datenschutzes und zur Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen)
  • Vertiefen der Kenntnisse, Methoden und Techniken über das Verhalten, die Kommunikation und die Umgangsformen mit betreuungsbedürftigen Menschen,
  • Hauswirtschaft und Ernährungslehre mit besonderer Beachtung von Diäten und Nahrungsmittelunverträglichkeiten,
  • Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung für Menschen mit Demenzerkrankungen,
  • Bewegungsübungen für Menschen mit Demenzerkrankungen,
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den an der Pflege Beteiligten, z. B. Angehörigen und Pflegekräfte.

Inklusive 4-wöchiges Praktikum mit Anleitung

Abschluss: Zertifikat und Erste-Hilfe-Schein

Eine Förderung durch die Arbeitsagentur und das Jobcenter ist möglich.

  • Persönliche Eignung, wichtig ist die positive Einstellung zu alten Menschen, Einfühlungsvermögen und psychische Belastbarkeit.
  • Hauptschulabschluss
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis
Startdatum
April 2022
Dauer
12 Wochen inkl. Praktikum
Unterrichtszeiten
Montag – Donnerstag

8.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Freitag
8:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Adresse
Liebigstraße 40, 52070 Aachen

Download Flyer

Kontakt

Kontaktieren Sie uns gerne über unser nachfolgendes Kontaktformular

Choose File
Datenschutz *

Wir sind eine zertifizierte und staatlich anerkannte Bildungseinrichtung, die in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit für qualitativ hochwertige und zielorientierte Arbeit steht. ZERTIFIZIERT NACH AZAV.